Hosted by World4YouSamstag, 17. November 2018


Special-Review: EA Sports Active 2

Share @ Whatsapp
Zu kaltes und/oder nasses Wetter? Auch diese Ausreden zählen nun nicht mehr. Mit dem neuen »Sports Active 2« von EA Sports kann man sich nun "gemütlich" vor dem eigenen Fernseher in Top-Form bringen.

Ein drahtloses Kontrollsystem mit Bewegungssensoren in Arm- und Beinschlaufen treibt nun selbst die schlimmsten Couch-Potatoes zu Sport und Bewegung. Dass das Stimmt, kann ich selbst bestätigen, da ich mich bereits im ersten 9-Wochen-Programm des Games befinde. :-)

Unter der ständigen Aufsicht des eingebauten Pulsmessers kommt die Herzfrequenz gleich Anfangs in Schwung, während man zahlreiche Einstellungen vornimmt, um endlich mit dem Training zu beginnen. Man kann sich zB zwischen einem weiblichen und einem männlichen Trainer entscheiden. Kann aktivieren, ob man immer eine Erklärung der Übungen sehen möchte und ob man das beiliegende Flex-Band für die Übungen benutzt oder bereits fit genug ist, um sich mit Hanteln durch das Workout zu kämpfen. Aufwärmen, Hauptprogramm, Abwärmen - das Spiel bietet alle wichtigen Attribute eines guten Workouts und kann, wenn man sich nicht selbst belügt, wirklich für mehr Schwung, Elan und Fitness sorgen. Abschließend kann man dann noch sein persönliches Tagebuch führen, um weitere Aktivitäten bzw. Mahlzeiten des Tages zu protokollieren. Das Programm bietet dann eine schöne grafische Auswertung der ganzen Daten.

Skeptiker, wie ich eigentlich auch einer bin, kann ich bzgl. der Steuerung wirklich beruhigen. Die Sensoren sind hervorragend und erkennen wirklich jede kleine Bewegung. Sicher, sollte man eine Übung vielleicht etwas zu schlampig ausführen, kann es schon einmal dazu kommen, dass eine Wiederholung nicht gezählt wird, aber das kann dem Game aus meiner Sicht nicht wirklich angelastet werden. Außerdem haben ein paar zusätzliche Wiederholungen noch niemand geschadet.

Mit sehr abwechslungsreichen Übungen trainiert man mit »Sports Active 2« beinahe alle Bereiche des Körpers. Mountainbike fahren, Basketball oder Fußball spielen oder einfach nur eine kleinen Geländelauf machen, bevor man sich wieder ein paar Stretch- oder Kraftübungen widmet. Ich bin von »Sports Active 2« wirklich begeistert.

Positiv zu erwähnen wären sicher auch noch die online Features, die das Spiel mit sich bringt. Man kann sich Trainingsgruppen anschließen, seine Werte und Erfolge online stellen oder auch einfach nur neue Übungen downloaden, damit das Workout mit »Sports Active 2« noch umfangreicher wird.

Fazit:
»Sports Active 2« ist - und das hätte ich selbst nicht wirklich geglaubt - wirklich gelungen. Wenn man die Anweisungen des Personaltrainers befolgt, kann man hier tatsächlich von einem ansprechenden Workout sprechen mit dem großen Vorteil, dass man das Ganze in seinen eigenen vier Wänden absolvieren kann, ohne auch nur das Haus verlassen zu müssen. Natürlich kann »Sports Active 2« ein echtes Fitness-Studio oder den Sport in freier Natur nicht überbieten oder ersetzen, bietet aber eine willkommene Abwechslung und Alternative für zwischendurch.

8,5 von 10 Punkte
DAS ZUBEHÖR

Das Zubehör von Sports Active 2

Kommentare (1)


Beitrag schreiben


Filmfreak
13.12.10 - 07:14
Scheint für die Konsole doch sehr gelungen zu sein...

Antwort abgeben




Warning: mysqli_fetch_array() expects parameter 1 to be mysqli_result, boolean given in /home/.sites/589/site8281705/web/funktionen/funktionenV00001.php on line 327

Angemeldet bleiben?
Amazon Prime Unbegrenzter Seriengenuss