World4You - Internet Services GmbH
Total: 5.506 > 2011: 1.026 > März: 91


Two And A Half Men: Charlie Sheen entlassen - Serie vor dem Aus

Share @ Whatsapp
Charlie Sheen, der während der letzten Wochen vor allem durch diverse Eskapaden von sich Reden machte, wurde als Konsequenz daraus von Warner Brothers vor die Tür gesetzt. Das Studio produzierte die bislang achtstaffellige Serie »Two And A Half Men«, in der Sheen neben Jon Cryer und Angus T. Jones Charlie Harper verkörperte.

Im Schreiben, das Warner Bros. an den Anwalt von Sheen richtete und von den Kollegen der TMZ veröffentlicht wurde, heißt es, der Schauspieler sei entlassen worden, weil er ein "selbstzerstörerisches und gefährliches Verhalten" an den Tag lege und "sehr krank" sei. CBS, jener Sender, auf dem »Two And A Half Men« in den USA läuft, brach die aktuelle Staffel bereits vor zwei Wochen vorzeitig ab. Gründe seien Benehmen und Zustand von Sheen gewesen.

Ob seine Rolle neu besetzt werden wird, ist unklar und eher unwahrschenlich. Realistischer ist, dass keine weiteren Folgen produziert werden und die Serien somit ihr Ende findet. Sheen war bis zu seiner Entlassung der bestbezahlte Fernsehschauspieler der USA. Pro Folge erhielt er eine Gage von 2 Millionen Dollar (rund 1,4 Millionen Euro).

Kommentare (5)


Beitrag schreiben


Kein Userbild
GASTBEITRAG
28.04.11 - 01:18
Ohne Charlie leuft nichtz ) er ist der King ** !

Antwort abgeben

Filmosoph
10.03.11 - 15:40
Ich versteh' den Produzenten. Sheen ist völlig wahnsinnig. Punkt.

Antwort abgeben

Kiddow
08.03.11 - 18:17
Ich muss sagen, dass mir die Privaten Eskapaden von Sheen total egal sind...meinetwegen kann er sich jeden Tag betrinken oder sonstiges machen. Nur weil er privat ein Vollidiot ist, ist er dennoch kein schlechter Schauspieler für diese Serie...aber naja dann hat man ihn eben nun entlassen....vielleicht wäre erstmal eine Gehaltskürzung nicht verkehrt gewesen? Wer weiß....jedenfalls kann ich mir auch nicht vorstellen, dass man seine Rolle neu besetzen kann und die Serie dann immer noch gut läuft.
Das war es dann also für Two and a half Man....gut das es noch andere gute Serien gibt!

Antwort abgeben

Chev
08.03.11 - 15:30
Die sollen Scrubs einfach wieder aufleben lassen mit ein paar originelleren Ideen als zuvor
Charlie Sheen hat sich selbst ins Abseits buxiert und dafür bekommt er von mir kein Mitleid. Wenn ich Interviews lese in denen er sagt: "Ich musste den Sender verklagen, denn ich bin ja zur Zeit arbeitslos (ruhigestellt wegen seiner Eskapaden) und ich muss irgendwie meine Familie ernähren." Dann kann ich nur mit dem Kopf schütteln. Ich habe nur die ersten Folgen gesehen, dann wurde das ganze wiederholt und ich habe nur reingezappt.
Der großgewordene Junge ging mir auf den Sack und irgendwie war es immer das Selbe.
Wenn die Serie also eingestellt wird dann fehlt mir nix.
Lieber wieder Serien wie "Shark", "Boston Legal" oder eben "Scrubs". Ohne diesen selbstgefälligen Altschauspieler der sonst eh nur noch in B-Movies zu finden war, ist Two and a half men eh nicht mehr das was es war. Neubesetzen kann man die Hauptrolle meiner Meinung nach nicht, Charlie Sheen plus Beruhigungstabletten ergibt Charlie Harper.
Vielleicht gibts ja mal eine Homestory von Sheen, DAS wäre doch mal nen Brüller, he he

Antwort abgeben

Seth0487
08.03.11 - 12:09
Ich weiß nicht so recht, wie ich dazu stehe. Zum einen mochte ich die Serie sehr gern, zum Anderen nahm sie ab der sechsten Staffel an originalität ab.
Zum einen mochte ich auch Charlie Sheen, auf der anderen Seite: Wer bekommt sonst soviel Geld dafür sich selbst zu spielen?
Ich kann CBS voll und ganz verstehen, denn für einen Arbeitgeber ist so ein Verhalten untragbar.
Ich sehe das ganze also mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Ich werde die Serie vermissen, aber es würde mich freuen, wenn CBS das Geld, welches durch Sheens Rausschmiss und das Ende der Serie gespart wird. In andere gute Serien bzw. Projekte steckt. Ich würde mich z.B. über eine 9te Staffel "How I met your Mother" freuen.

Antwort abgeben