World4You - Internet Services GmbH
Total: 5.515 > 2011: 1.026 > April: 75


Womb: Der deutsche Trailer

Share @ Whatsapp
Aus gegebenem Anlass, da der Film morgen in unseren Kinos starten wird, und wegen der aus meiner Sicht sehr diskussionswürdigen Story des Films, stelle ich hier nun den deutschen Trailer zum Film »Womb« zur Ansicht bereit.

Hier der Kurzinhalt zum Film:
Die 12-jährige Rebecca (Ruby O. Fee) besucht während der Sommerferien ihren Großvater, der in einer abgelegenen Küstengegend wohnt. Dort freundet sie sich schnell mit dem gleichaltrigen Thomas (Tristan Christopher) an. Aus der Freundschaft entwickelt sich eine unschuldige, kindliche Romanze, die jedoch nur von kurzer Dauer ist, denn Rebecca wird mit ihrer Mutter ins ferne Tokio ziehen.

Zwölf Jahre später kehrt Rebecca (Eva Green), inzwischen eine junge Frau, in das Haus ihres verstorbenen Großvaters zurück. Beim Wiedersehen mit ihrem Jugendfreund Tommy (Matt Smith) ist die gegenseitige Anziehungskraft ungebrochen, und es entwickelt sich eine leidenschaftliche Beziehung zwischen den beiden. Es ist das perfekte Glück, bis Tommy bei einem Autounfall getötet wird. Rebecca kommt über den Verlust ihrer großen Liebe nicht hinweg und fasst einen folgenschweren Entschluss. Trotz anfänglicher Bedenken geben ihr Tommys Eltern (Lesley Manville, Peter Wight) schließlich die notwendige DNA-Probe, damit sie einen neuen Tommy austragen kann.

Als der neue Tommy zehn Jahre alt wird, zieht Rebecca mit ihm in ein abgelegenes Stelzenhaus am Strand. Von der Außenwelt weitestgehend isoliert, widmet Rebecca ihr ganzes Dasein der absoluten Zweisamkeit mit Klon Tommy. Doch je älter Tommy wird, desto schwerer wird es, den Folgen ihrer Entscheidung zu entfliehen. Wie lange kann sie die Wahrheit um den neuen Tommy geheim halten? Die befreienden Antworten treten zu Tage, als Rebecca sich auf die bittersüße Erfüllung ihres Lebenstraums vorbereitet...

Wie bereits erwähnt, startet der Film bereits morgen, 7. April 2011, in unseren Kinos. Benedek Fliegauf hat bei dieser Produktion die Regiearbeiten geleitet.

Kommentare (4)


Beitrag schreiben


RandyFisher
07.04.11 - 00:49
Einer dieser Filme, die ich inhaltlich sehr interessant finde. Spätestens beim DVD-VÖ wird hier zugegriffen.

Die von dir, Jürgen angesprochene makabre Szenen zieht mich irgendwie sogar eher noch an, als dass sie mich abstößt. Aber ich mag ja das Makabre und Grenzwertige.

Antwort abgeben

Filmfreak
06.04.11 - 16:21
Bin da in allen Punkten auf Deiner Seite, Jürgen.

Antwort abgeben

eichi
06.04.11 - 15:58
bin auch noch sehr unschlüssig. sehr makaber finde ich zb die szene im trailer, wo der kleine dann auf ihr liegt und sie ihn förmlich auffordert, etwas mit ihr zu tun!

aber auch die stillszene oder das gemeinsame bad, ... wenn man da bedenkt, was ihr hintergedanke ist?!

aber auf alle fälle ein guter und brisanter stoff für einen film, würde ich mal sagen.

Antwort abgeben

Filmfreak
06.04.11 - 13:41
Der Film sollte/wird auf alle Fälle für Diskussionen sorgen. Noch weiß ich aber nicht was ich von dem Trailer halten soll.

Antwort abgeben