Hosted by World4YouMontag, 23. Juli 2018 2 Filme
Amazon Prime Filme


Zettl: Neuer Film mit Michael Bully Herbig

Share @ Whatsapp
Regisseur Helmut Dietl wird in München und Berlin die Komödie »Zettl« (AT »Berlin – Mitte«) inszenieren. Als Vorbild für diese Produktion dient seine erfolgreiche Fernsehserie »Kir Royal«, die von der Schickeria in München handelt.
Bei »Zettl« wirft der Filmemacher diesmal ein satirisches Auge auf Berlin mit allerhand prominenten deutschen Schauspielern. Michael Herbig wird als Reporter und Titelheld agieren.
Außerdem konnten für diese Produktion folgende Darsteller engagiert werden:
Senta Berger, Dieter Hildebrandt, Karoline Herfurth, Ulrich Tukur, Dagmar Manzel, Harald Schmidt, Sunnyi Melles, Hanns Zischler, Gert Voss, Christoph Süß und als Gast Schauspieler Götz George.

Das Filmstudio Warner Bros. wird diesen Film 2012 in die Kinos bringen. Der genaue Starttermin wird in den nächsten Wochen noch folgen.

Kommentare (3)


Beitrag schreiben


Filmfreak
07.12.11 - 23:17
Dieses erste Poster sagt mir jetzt eher weniger zu. Dies liegt jedoch nicht an der Art, sondern vielmehr an Bullys Posenspiel, an welchem ich mich nicht sonderlich erfreuen kann bis dato.

Antwort abgeben

eichi
07.12.11 - 20:02
seit kurzem ist ein erstes poster zu diesem film online gegangen. es zeigt den hauptdarsteller michael herbig ...

tt1505109_zettl.jpg

Antwort abgeben

Tyrannosaurus Rex
23.05.11 - 16:48
Ich kann Michael Herbig langsam nicht mehr sehen. Der Schuh des Manitu war eine gute Komödie und brachte etwas Abwechslung in den deutschen Film. (T)raumschiff Surprise war dann eher die logische Konsequenz aus dem Erfolg von "Schuh" aber kaum noch lustig... Seinen schnöden "Sissy"-Film oder "Wicky" habe ich mir gar nicht erst angesehen. Wenn ich einen zweitklassige Schauspieler in einer Komödie sehen will schaue ich mir einen neueren Film mit Jim Carrey an.

Antwort abgeben




Blogstatistik

GESAMT: 5.596 Beiträge
Jahr 2011: 1.026 Beiträge
Monat Mai: 113 Beiträge

Angemeldet bleiben?
Amazon Prime Unbegrenzter Seriengenuss