Vorschau: Kinostarts am 7. Juli - Der Zoowärter & mehr

Share
Wie jede Woche wird es natürlich auch in dieser wieder neue Kinostarts in unseren Lichtspielhäusern geben. Neben »Company Men« und »Der Zoowärter« bekommen wir auch einen Film über »Kleine wahre Lügen« zu sehen. Erstmals gestalten wir unsere Kinovorschau mit deutschen Trailern zu allen Filmen dieser Woche. Nun aber genug der einleitenden Worte und ab zu den aktuellen Kinostarts:

»Company Men«



Bobby Walker (Ben Affleck) lebt den sprichwörtlichen amerikanischen Traum: guter Job, liebevolle Frau, zwei sympathische Kids, ein schönes großes Haus, zwei Autos in der Garage - aber dann plötzlich das Undenkbare: Sparmaßnahmen in der Firma, Entlassung von einem Tag auf den anderen.

Genauso ergeht es seinen älteren Kollegen Phil Woodward (Chris Cooper) und Gene McClary (Tommy Lee Jones). Zuerst wollen sie es nicht wirklich wahrhaben, aber dann müssen sie schmerzhaft lernen, mit Niederlagen umzugehen, sich selbst und anderen auch Schwäche und Unsicherheit einzugestehen, und letztlich ihr Leben als Männer, Ehegatten und Väter neu zu organisieren.

Es fehlt nicht an gutgemeinten Ratschlägen von allen Seiten, und natürlich bewirbt sich Bobby immer wieder auf passend erscheinende Stellenangebote. Aber weil das Geld immer knapper wird, muss Bobby schließlich bei seinem Schwager (Kevin Costner) als Hilfsarbeiter auf dem Bau mitarbeiten, auch wenn es ihm schwerfällt und ihm seine Management-Erfahrungen dort so gar nichts nützen. Und ganz allmählich scheinen er und seine Kollegen zu begreifen, dass es vielleicht noch wichtigere Dinge im Leben gibt, als die Jagd nach dem immer noch größeren Deal.


»Der Zoowärter«



Die Tiere des Franklin Park Zoos lieben ihren gutherzigen Pfleger Griffin Keyes (Kevin James) über alles. Weil der sich in der Gesellschaft einer Löwin wohler fühlt als in der einer Lady, glaubt Griffin, dass es nur einen Weg gibt, damit auch er endlich die Frau fürs Leben findet: Er muss den Zoo verlassen und sich einen Job zulegen, der etwas glamouröser ist.

Aus Angst, ihren Lieblings-Zoowärter bald zu verlieren, beschließen die Tiere, ihr altehrwürdiges Schweigegelübde zu brechen und enthüllen ein großes Geheimnis: Sie können sprechen! Um Griffin davon abzuhalten, sie zu verlassen, bringen sie ihm die Kunst der Verführung bei. Auf ihre ganz eigene Art …


»Ein Tick anders«



Eigentlich ist Eva (Jasna Fritzi Bauer) glücklich - auch wenn ihre Familie etwas seltsam ist: Oma (Renate Delfs) sprengt ihren alten Staubsauger mit China-Böllern in die Luft, Vater (Waldemar Kobus) sitzt in Schlips und Kragen im Park und schreibt Bewerbungen, Mutter (Victoria Trauttmansdorff) ist im Dauer-Kaufrausch, und Evas kleinkrimineller Onkel Bernie (Stefan Kurt) landet mit seiner Band einen Flop nach dem anderen.

Und dann ist da noch Evas Tourette-Syndrom, das auch in ihrem sonstigen Alltag immer wieder für Probleme und komische Situationen sorgt. Im Kreise ihrer Familie, die ihre Krankheit kennt und akzeptiert, fühlt sich Eva aber geborgen und sicher. Kein Zucken und kein Pöbeln, höchstens mal ein kleiner Fluch oder ein freundlicher Hitlergruß - solange sie zuhause ist, ist alles gut.

Die Situation ändert sich jedoch schlagartig als Evas Vater ein Job in Berlin angeboten wird. Muss Eva nun ihre vertraute Umgebung verlassen? Ein Plan muss her und zwar schnell. Denn eins ist für Eva klar: nach Berlin geht sie auf gar keinen Fall!


»Herzensbrecher«



Francis (Xavier Dolan) und Mary (Monia Chokri) sind verschworene Fashionistas und beste Freunde. Eines Nachts begegnen sie Nick (Niels Schneider), der gerade nach Montreal gezogen ist. Der goldgelockte Jüngling vom Land ist zum Niederknien schön.

Mary und Francis knien begeistert nieder - und verfallen von Treffen zu Treffen tiefer dem Gegenstand ihrer schönheitstrunkenen Sehnsucht. Nick hält sich herausfordernd bedeckt. Ein Ausflug aufs herbstliche Land soll die Entscheidung bringen. Es ist der Gipfel eines Liebesduells, das die Freundschaft des Trios aufs Spiel setzt ...


»Kleine wahre Lügen«



Sommer am Cap Ferret. Wie jedes Jahr hat der gestresste Restaurantbesitzer Max (François Cluzet) seine Freunde in sein Strandhaus eingeladen. Freunde, von denen er vieles weiß, aber einiges nicht wahrhaben will:

Da ist zum Beispiel der Chiropraktiker Vincent (Benoît Magimel), der vor kurzem festgestellt hat, dass er heimlich in Max verliebt ist, oder Antoine (Laurent Lafitte), der unermüdlich von seiner Ex redet und allen damit ganz schön auf die Nerven geht, oder Eric (Gilles Lellouche), der auch mit Mitte 30 noch immer meint, jede ins Bett kriegen zu können, und Marie (Marion Cotillard), die hofft, sich hier vor einem hartnäckigen Pariser Verehrer verstecken zu können, sowie Max' Ehefrau Vero (Valérie Bonneton), die sich für alle verantwortlich fühlt, vor allem wenn es um die biodynamisch richtige Ernährung geht. Nicht zu vergessen die besonders nachts aktiven Marder, die die Stimmung im Haus an den Rand der Explosion bringen.

Ein Urlaub unter Freunden mit Gruppendynamik pur. Doch die Fassade, hinter der sich jeder einzelne zu verstecken sucht, beginnt zu bröckeln, als sie die Realität einholt: Denn ein Freund fehlt - Ludo (Jean Dujardin). Nach einem schweren Unfall liegt er im Krankenhaus, und die Freunde müssen nun überlegen, wie sie mit dieser außergewöhnlichen Situation umgehen sollen ...


»Was Du nicht siehst«



Spätsommer, Bretagne: Der 17-jährige Anton (Ludwig Trepte) reist mit seiner Mutter Luzia (Bibiana Beglau) und deren Liebhaber Paul (Andreas Patton) in ein Ferienhaus an der rauen Atlantikküste. In der zerklüfteten Landschaft begegnet Anton dem mysteriösen David (Frederick Lau). David ist im Gegensatz zu Anton wild und ungestüm, scheint vor nichts Angst zu haben. Der charismatische David eröffnet Anton eine Welt ohne Regeln. Anton ist fasziniert von David, seiner Kraft und Selbstsicherheit.

Über David lernt Anton Katja (Alice Dwyer) kennen. Anton fühlt sich vom ersten Moment an zu Katja hingezogen. Er spürt, dass sie in ihrer ganzen Verlorenheit und Verwahrlosung etwas mit ihm gemein hat. Die Begegnung mit Katja und David zieht Anton zunehmend in einen Strudel emotionaler Verwirrung - zwischen sexuellem Erwachen, subtiler Verführung und befremdender Gewalt.

Sowohl Luzias als auch Pauls Bemühungen, sich Anton zu nähern, scheitern. Nach einer alptraumhaften Odyssee durch die Abgründe seiner eigenen Seele findet sich Anton in einer erschreckenden Realität wieder.


»Willkommen in Cedar Rapids«



Tim Lippe (Ed Helms) ist der Typ, von dem jeder dachte, dass er einmal die große weite Welt bereisen würde. Falsch gedacht! Tim hat das verschlafene Nest Brown Valley nie verlassen, verkauft Versicherungen und ist seit Jahren nur "fast-verlobt" mit seiner Lehrerin (Sigourney Weaver) aus der ersten Klasse. Doch plötzlich scheint sein ödes Leben aus den Fugen zu geraten, denn Tim soll in die nächst größere Stadt, Cedar Rapids, reisen, um an einer Fachtagung der Versicherungsbranche teilzunehmen, die für seine Firma sehr wichtig ist.

Schon beim Einchecken im Hotel und beim ersten Treffen mit Kollegen, muss Tim feststellen, dass er keine Ahnung hat, was in der modernen Welt so vor sich geht. Während er sich Hals über Kopf in die attraktive Versicherungsmaklerin Joan Ostrowski-Fox (Anne Heche) verknallt, verunsichern ihn sein weltmännischer Zimmergenosse Ronald Wilkes (Isiah Whitlock Jr.), der so gar nicht auf den Mund gefallen ist, und der eher suspekte Dean Zeigler (John C. Reilly) zutiefst.

Nachdem er dann auch noch auf korrupte Machenschaften stößt, hat er jegliche Illusionen über die Branche und das moderne Leben verloren. Ausgerechnet ihn führt es dann aber doch noch in die Großstadt, die er sonst eigentlich nur aus dem Fernsehen kennt …

Kommentare (1)


Beitrag schreiben


Filmfreak
05.07.11 - 09:33
Mein größtes Interesse gilt dabei 'The Company Men' könnte ein richtig guter und interessanter Film sein.
Die Sache mit den dazugehörigen Trailern finde ich eine willkommene Abwechslung.

Antwort abgeben






Dauerhaft
Amazon Prime Unbegrenzter Seriengenuss
Filmkritiken:

kurenschaub

kurenschaub
4.574 Filmkritiken

  • Chev Chev1.093
  • 8martin 8martin1.017
  • Filmfreak Filmfreak942
  • eichi eichi350
  • Filmosoph Filmosoph291
  • Kiddow Kiddow262
  • Anti78 Anti78144
  • AmanRu AmanRu144
  • Anthesis Anthesis123