World4You - Internet Services GmbH
Total: 5.515 > 2011: 1.026 > September: 94


Special-Review: Die Sims: Piraten und Edelleute (PC)

Share @ Whatsapp
In »Die Sims 3« werden die Städte von Polizisten, Gaunern, Ärzten und Dieben bevölkert. »Die Sims: Mittelalter« bot bislang vor allem ungescholtenen Bürgern und Adligen ein schmuckes Plätzchen, welches mit »Die Sims: Piraten und Edelleute« um eben jene erweitert wird - Schurken gab es natürlich schon vorher, doch sind Piraten eben doch eine Nummer größer. Wie machen sich die Neuankömmlinge im Königreich? Sind sie sympathische Bösewichte nach Maß eines Jack Sparrow oder doch furchtlose, ungepflegte Seeleute, die morden und plündern?

Ahoi, Kameraden!



Dass sich das Bild von Piraten durch die Interpretation eines solchen von Johnny Depp innerhalb der letzten Jahre geändert hat, geht nicht ohne Konsequenz an EA vorbei. Wer hätte sich vor einem Jahrzehnt denken können, dass solcherart Gesellen mit geschminkten Augen in See stechen - und dabei noch gut aussehen? Mochtet ihr schon immer einen eigenen Sparrow kredenzen, ohne zu wissen wie, könnt ihr euch genau diesen Traum »Die Sims: Piraten und Edelleute« wahr werden lassen. Neben passenden Schminkutensilien stehen euch einige standesgemäße Piratenuniformen zur Verfügung, die selbst aus dem harmlosesten Bürger einen furchteinflösenden Freibeuter machen. Weil sich so ein Pfundskerl aber nicht über sein Aussehen definiert, gibt es nur wenige neue Kleidungsstücke sowie Frisuren - schade, mehr wäre hier eben doch mehr gewesen!

Leider halten sich auch die spielerischen Neuerungen in Grenzen, wobei ihr euch nun immerhin wahlweise zu den Edelleuten oder zu den Piraten zählen dürft. Die Zufriedenstellung ersterer mündet zumeist im Geldsegen, während euch letztere ein Abenteuer als Schatzsucher offenbaren bzw. andere Quests freischalten. Die sind - wie schon im Hauptspiel - zwar an sich abwechslungsreich, wiederholen sich aber in der Masse zusehens. Für ein wenig mehr Spaß sorgen neue Objekte, die beispielsweise ein Folterstuhl, auf dem ihr eure Gefangenen bis zum Geständnis kitzeln könnt - putzig! Zudem gibt es Papageien, die ihr eurem Sim auf die Schulter setzen und zur Hilfe bei der Schatzsuche nutzen könnt. Vermutlich wird es das auch im kommenden »Die Sims 3«-Addon »Einfach tierisch« geben, denn dem liegt eine nette Idee zugrunde, die sich im Mittelalter recht schnell abnutzt. Die spielerische Tiefe fehlt seit jeher, die Sims haben nicht sehr viel mit dem Sims aus dem dritten Teil gemein, das Hauptaugenmerk liegt klar auf der Erfüllung des Quests und weniger auf der Lebenssimulation.

Fazit:
Das Erlebnispaket »Piraten und Edelleute« richtet sich insbesondere an die Hardliner unter euch, die alles zocken und haben müssen, was etwas mit den Sims zu tun hat - wer sich nicht dazuzählt, kann sich im Prinzip mit »Die Sims: Mittelalter« zufrieden geben. Allzu viele Neuerungen gibt es unterm Strich nicht, das Gameplay ist unverändert geblieben und ob einem das knapp 30 Euro Wert ist, ist eher unwahrscheinlich.

Wertung: 4,2/10

Kommentare (1)


Beitrag schreiben


Filmfreak
04.09.11 - 21:51
Feines Review dazu. cof|

Antwort abgeben