Special-Review: NHL 12 (PS3/Xbox 360)

Share
Auch dieses Jahr heißt es wieder:
Zieht euch die Schlittschuhe an, wählt das entsprechende Eishockeydress, nehmt den Eishockeyschläger in die Hand und begebt euch auf das Eis dieser Welt.
Ob sich die neueste Spielevariante von EA mit NHL™12 lohnt, oder ob Ihr damit eine Bruchlandung hinlegt, könnt ihr in unserem Review über die PS3-Fassung nachlesen.

Diese Sportart genießt unter ihren Anhängern enorme Popularität und sorgt mit ihren teilweise sehr schnellen Spielzügen für die nötige Action auf dem Eis. Keine Frage, in der härtesten und besten Profiliga dieser Welt, der National Hockey League (NHL) aus Nordamerika, spielen die toughesten Cracks, die dir mit dem Puck einfach alles anstellen. Diese Liga brachte schon einige legendäre Spieler hervor, die wenn man die Namen nur hört, bei den Fans für glänzende Augen sorgen. Sie bleibt das Maß aller Dinge in dieser Sportart. Wolltet ihr nicht auch schon immer einmal eine ganz große Spielerpersönlichkeit in der NHL werden, so lässt sich dies bei NHL™12 auf euren Konsolen (PlayStation3, Xbox 360) problemlos bewerkstelligen.

Zuerst möchte ich aber auf die neuen Features ein wenig näher eingehen die uns EA mit dieser neuen Eishockeyvariante präsentiert:

# Winter Classic
Dabei handelt es sich um das spektakuläre Liga-Event am Neujahrstag unter freiem Himmel in der Heinz Field-Arena vor 70.000 begeisterten Eishockeyfans. Du kannst dabei das Spiel zwischen den Pittsburgh Penguins und den Washington Capitals nachspielen, oder du entscheidest dich für zwei frei wählbare Teams.

# Be A Legend
Die wohl interessanteste Neuerung. Hier hat man die Möglichkeit aus einer Anzahl von insgesamt 9 Legenden sich eine auszusuchen, um sich dann mit den aktuellen Cracks aus der NHL beispielsweise zu messen um ein für alle Mal klar zustellen, wer der Beste Eishockeyspieler auf dem Eis ist. Zuerst gilt es jedoch, die Legenden einmal frei zu spielen.
Wie mache ich das?
Ganz einfach, ihr erstellt einen eigenen Be A Pro-Charakter und bestreitet mit diesem seine persönliche Eishockeykarriere. Wenn ihr dabei diverse vielfältige Aufgaben erfüllt, steigt ihr in der Leistungsübersicht auf und könnt so eure Legenden freispielen. Um euch noch ein wenig mehr zu motivieren, liste ich euch jetzt die Namen der Eishockeylegenden auf, die es bei Release erst einmal freizuschalten gilt:
-Jeremy Roenick
-Chris Chelios
-Börje Salming
-Steve Yzerman („The Captain“)
-Ray Bourque
-Patrick Roy
-Gordie Howe („Mr. Hockey“)
-Mario Lemieux („Super Mario“, ”Le Magnifique”)
-Wayne Gretzky (”The Great One”)

Als zusätzliches Highlight spendiert EA ab Anfang Oktober 2011 den Fans das erste große kostenlose Kaderupdate, in dem dann ebenfalls die aktuellen DEL-Kader der Saison 2011/12 enthalten sein werden!

Selbstverständlich finden sich die bisherigen anderen Features die ihr bereits aus den jeweiligen Vorgängern kennt auch in dieser Variante wieder dazu im folgenden Text mehr darüber.

# Hockey Ultimate Team
NHL™12 enthält wieder das Hockey Ultimate Team mit drei Stars-der-Woche-Karten, der Möglichkeit, Spieler zu verletzen und sie mit Heilungskarten zu heilen. Außerdem kannst du jetzt auch gegen Freunde spielen, wenn diese nicht online sind, und noch vieles mehr!

# EA Sports Hockey League
Dieses Online-Feature kommt erneut zum Einsatz.

# Be A Pro-Modus
Im überarbeiteten Be a Pro-Modus wird der Spieler zum Superstar und erlebt dank der Full-Contact-Physik-Engine die ganze Action und Energie des Eishockeysports. Hier kann der Spieler seine persönliche Profikarriere starten, legendäre Sportmomente erleben, historische Rekorde brechen und sich somit einen Platz in den Geschichtsbüchern der NHL sichern dank der Shift-Funktion. Er spielt dabei kein komplettes Eishockey-Team, sondern einen einzigen Spieler. Je besser er sich auf dem Eis präsentiert, desto mehr Spielzeit bekommt er von seinem Trainer. Während deiner Bankzeit kannst du dabei die Action auf dem Eis simulieren, über wichtige Ereignisse wirst du dabei stets aktuell informiert.
Außerdem erlaubt dir NHL™12 jetzt die Profilübernahme deiner NHL™11-Pro-Statistiken.

Die Echtzeit-Physik geht in eine neue Runde! Zerschmettere bei deiner Action auf dem Eis das Glas mit halsbrecherischen Checks an den Banden, stoße deine Gegner über die Bande auf die Bank und bedränge den Torhüter, während er im Gewühl versucht, an den Puck zu kommen! Eine weitere Neuerung bei NHL™12 sind die dynamischen Torhüter-Aktionen mit denen du deine Gegner durch ihre Glanzparaden zur Verzweiflung treiben kannst. Des Weiteren kannst du die Goalies in ihrem Torraum als Spieler unter Druck setzen, du kannst sie umstoßen, und dank der Echtzeit-Physik können die Tore aus ihren Verankerungen gerissen werden. Die Torhüter können sich nun ebenfalls in die Kämpfe einmischen. Außerdem ist es nun erstmals möglich, dass sich starke und große Spieler von leichten Treffern erholen und weiterlaufen können, ohne dabei ihr Gleichgewicht zu verlieren. Nach einem Check fällt man daher zwangsweise nicht mehr auf das Eis, sondern kann sich beispielsweise mit seinen Knien abfangen. Ihr seht bei dem neuen NHL™12 kommt es von nun an auch auf die Größe und Konstitution an.

Die KI wurde ebenfalls überarbeitet und lässt sich problemlos an deine Spielweise anpassen, egal ob du dabei ein Neuling auf dem Eis bist, oder schon ein wahrer Eishockeycrack. NHL™12 wird dabei jedem Bedürfnis und Spielertyp gerecht. Die KI lässt sich so einstellen, dass deine Gegner im Laufe des Games deine Spielweise voraus ahnen, lesen lernen und dementsprechend mit ihren eigenen Fähigkeiten darauf zu reagieren wissen.
Es ist natürlich ebenfalls wieder möglich als Manager die Geschicke eures Vereins und der Mannschaft sprichwörtlich in die richtigen Bahnen zu lenken im „Be A GM-Modus“. Ihr habt einmal keine Lust auf knallharte Eisaction als Spieler, dann schnappt euch doch einfach ein Eishockeyteam und führt es an die Spitze bis ganz nach oben als General Manager und erntet dabei den Ruhm und die Anerkennung eurer Kollegen!
Die Simulationsengine wurde dabei komplett überarbeitet und ist in NHL™12 noch realistischer und genauer. Die Transfer-KI wurde ebenfalls überarbeitet, wodurch diese noch genauer ihren realen Vorbildern der heutigen NHL entspricht.

Außerdem habt ihr selbstverständlich wieder Zugriffe auf folgende Spielvarianten, bei der ihr ganz unkompliziert und zügig in die Eishockeyaction einsteigen könnt:
-Playoff-Modus
-Saison-Modus
-Turnier-Modus
-Spielzugerstellen-Modus
-Trainingsmodus
-Shootout-Modus

Fazit:
Der Spielspaß steckt bei diesem neuen Ableger von EA wieder einmal im Detail. Hat man sich als Spieler erst einmal mit der Steuerung vertraut gemacht, möchte man die Action auf dem Eis gar nicht mehr missen, so fesselnd und spannend können die Duelle dabei sein. Damit der Frustfaktor sich zu Beginn nicht gleich in das Unermessliche steigert, lassen sich verschiedene Steuerungsmöglichkeiten auswählen und somit wunderbar an die eigenen Bedürfnisse anpassen, denn in NHL™12 gibt es eine Vielzahl davon. Die Standardbelegung benutzt daher alle Tasten am PS3-Controller. Jede bekannte Eishockeyregel lässt sich dabei an- oder ausschalten, durch diverse Schieberegler verringern oder erhöhen, ganz so wie ihr es für euren Schwierigkeitsgrad benötigt.
NHL™12 besticht erneut durch seinen enormen Detailgrad sowie Realismus. Ganz gleich ob ihr dabei die entstandenen Spuren des Schlittschuhkufens eures Spielers auf dem Eis nachfahren könnt, oder ob es sich um die Strukturierung des Trikotgewebes samt dessen Nähten handelt – es ist alles problemlos erkennbar. Zusätzlich enthält das Spiel alle Original-Lizenzen der NHL und DEL sowie von vielen weiteren Amateurligen die ich hier allesamt gar nicht aufzählen kann – inklusive Original-Arenen, Original-Spielergesichtern, die nochmals verbessert worden sind, und Original-Trikots.
Das Spielt kommt zu jeder Zeit absolut flüssig und dynamisch rüber. Ruckler oder dergleichen gibt es nicht, auch konnte ich bis dato überhaupt keine Grafikfehler feststellen.
Die TV-reife Präsentation mit dem Einlaufen der Eishockeystars in die jeweilige Arena ist ebenfalls bombastisch gemacht und sorgt für offene Münder. Die Zuschauer in der Halle sind nun in den Vereinsfarben der jeweiligen Heimmannschaft angezogen und wedeln dabei mit ihren jeweiligen Fanschals umher und sorgen für eine prächtige Atmosphäre im heimischen Zimmer. Toppen können das ganze nur noch der Stadionsprecher und die beiden amerikanischen Kommentatoren. Von dieser hier beschriebenen Atmosphäre und der Action auf dem Eis habe ich mich sofort fesseln lassen und mich lautstark über mein erstes Tor von Wayne Gretzky im Legenden-Team gefreut.
Musikalisch gibt es u.a. von Anthrax und den Dropkick Murphys was auf die Ohren, die 14 Songs fügen sich hier nahtlos und passend in das Spielgeschehen ein und lassen sich dank den eigenen Playlisten von der Festplatte unendlich erweitern.
Durch die enorme Einstellungsvielfalt bietet dieses Spiel nicht nur Arcade-Action an, sondern ist darüber hinaus als echte Eishockeysimulation anzusehen. Das Spiel besitzt eine schier unglaubliche Spieltiefe mit einer Vielzahl an Spielmodis und Aufgaben und sorgt für dementsprechende Langzeitmotivation vor dem Fernseher.

Wer noch kein Spiel dieser Reihe besitzt und sich für diesen Sport interessiert der darf, kann, soll und muss bei NHL™12 einfach nur zugreifen. Aber auch die erfahrenen Cracks sollten sich dieses Spiel dank der neuen Features nicht entgehen lassen. Warum? Weil einfach für jeden ein Spielmodi dabei ist.
EA hat mit NHL™12 wieder einmal alles richtig gemacht!

Wertung: 9/10 Punkten

Kommentare (4)


Beitrag schreiben


Filmfreak
08.09.11 - 08:37
Wenn man die Möglichkeiten und vor allem die Zeit hat, bei diesen Sportspielen, ist es enorm was man alles mit der Steuerung anfangen kann. Ich bin bei Fifa auch eher für das direkte Spiel. Bin schon gespannt mit welchen Neuerungen Fifa 12 aufwarten wird und ob sich ein Kauf dabei lohnt?

Antwort abgeben

eichi
08.09.11 - 08:32
ja, die liebe steuerung bei diesen games ... ich kann heute noch keine "tricks" bei den fifa spielen, obwohl ich bereits seit 1998 damit zocke!
ich verlasse mich da meist auf meinen blick für den tödlichen pass!

Antwort abgeben

Filmfreak
08.09.11 - 08:29
Danke schön, Jürgen.
Ja, das Game ist in der Tat wirklich gelungen. Es gab wieder etliche Verbesserungen gegenüber der Vorgängerversion und besticht eben durch seine Spieltiefe. Allerdings sollte man sich zu Beginn ein wenig Zeit nehmen für die Steuerung.

Antwort abgeben

eichi
08.09.11 - 08:24
schöne kritik zu einem scheinbar wirklich guten und gelungenen game!
bin ja nicht wirklich der zocker schlechthin, aber bei sportspielen (allen voran die fifa-serie) bin ich dann doch schon mal motiviert und hau mich vor die konsole. mal schauen, ob ich mir dieses spiel nicht zulegen werde!

Antwort abgeben






Dauerhaft
Amazon Prime Unbegrenzter Seriengenuss
Filmkritiken:

kurenschaub

kurenschaub
4.574 Filmkritiken

  • Chev Chev1.091
  • 8martin 8martin1.012
  • Filmfreak Filmfreak942
  • eichi eichi350
  • Filmosoph Filmosoph291
  • Kiddow Kiddow262
  • Anti78 Anti78144
  • AmanRu AmanRu144
  • Anthesis Anthesis123