Sony plant Biopic über Steve Jobs

Share
Am vergangenen Mittwoch verstarb Apple-Gründer Steve Jobs nach langer Krankheit. Nun hat sich Sony die Rechte an der Biographie »Steve Jobs« von Walter Isaacson gesichert und plant eine Umsetzung für die Leinwand. Als Produzent konnte Mark Gordon gewonnen werden, der unter anderem an »Source Code« und »Der Soldat James Ryan« mitwirkte.

Isaacsons Biographie geht auf 40 Interviews mit Jobs sowie etwa 100 mit dessen Freunden, Verwandten und Kollegen zurück. Die Veröffentlichung von »Steve Jobs« war eigentlich für 2012 vorgesehen, wurde jedoch nach dem Tod Jobs auf den 24. Oktober 2011 (in den USA) verlegt.

Kommentare (1)


Beitrag schreiben


Filmfreak
11.10.11 - 11:48
Ich habe diese Idee die Tage auch gelesen und weiß noch nicht so recht, was ich davon halten soll.
Die Toten sind noch nicht einmal richtig kalt und schon will man mit ihnen erneut ne Menge Geld scheffeln.

Antwort abgeben






Dauerhaft
Amazon Prime Unbegrenzter Seriengenuss
Bewertungen:

brittlover

brittlover
7.480 Bewertungen

  • kurenschaub kurenschaub4.726
  • Seth0487 Seth04874.349
  • Chev Chev3.569
  • eichi eichi2.573
  • mcfunny mcfunny2.347
  • Filmosoph Filmosoph2.147
  • Hirsch777 Hirsch7772.143
  • Vanuschka Vanuschka1.983
  • Testbericht Testbericht1.949