World4You - Internet Services GmbH
Total: 5.506 > 2012: 966 > Januar: 102


Die Schneekönigin erwacht 2013 zu neuem Glanz in 3D!

Share @ Whatsapp
Walt Disney Pictures kündigt schon jetzt einen weiteren Animationsfilm in 3D für das Jahr 2013 an!
Dabei handelt es sich um die klassische Vorlage von dem Märchen Die Schneekönigin aus der Feder des dänischen Schriftstellers Hans Christian Andersen, der noch für eine Vielzahl anderer bekannter Märchen bekannt ist. Die Geschichte der Schneekönigin wurde bereits durch etliche Film- und Fernsehproduktionen in der Vergangenheit in Szene gesetzt.
Die geplante Produktion soll auf den Titel Frozen hören.

Der Fokus wird dabei auf ein junges Mädchen gerichtet sein, die sich auf die Suche nach ihrem Freund begibt und dadurch gefährliche und spannende Abenteuer bestehen muss, um diesen aus den Fängen der bösen Schneekönigin zu befreien…

Mehr ist über die geplante 3D-Produktion bisher noch nicht bekannt.
Der Termin für den US-Kinostart ist mit dem 27. November 2013 angekündigt. Sollte bei dieser Produktion nichts dazwischen kommen, so können wir auch von einem dementsprechenden zeitnahen deutschen Kinostart davon ausgehen.

Kommentare (6)


Beitrag schreiben


Filmfreak
04.01.12 - 19:39
Tolle News wie ich finde!
Da die Konstellation Disney, Märchen und Animationsfilm einfach passen! :P

Antwort abgeben

Seth0487
04.01.12 - 07:42
Gerne. Der Polarexpress. Über den bin ich mir bis heute nicht im Klaren. Zwar finde ich die Animationen zum K***en, aber ich mag die Story. Ich sehe den Film also aufgrund der erzählten Geschichte sehr gern. Anders als bei "Die Legende von Beowulf" und "Eine Weihnachtsgeschichte".

Antwort abgeben

Filmfreak
03.01.12 - 22:48
Merci für Deine Aufklärung, Dennis.
Ich muss mir jetzt nach Deiner Aussage noch einmal in aller Ruhe den 'Polarexpress' ansehen, wenn Du damit beispielsweise diesen Titel gemeint hast?

Antwort abgeben

Seth0487
03.01.12 - 21:39
Nein! Auf keinen Fall. Ich liebe den Großteil seiner Filme, das einzige Problem habe ich mit seinen Animationsstreifen bzw. dessen Motion-Capture-Technik. Diese empfand ich persönlich nämlich als absolute Totalausfälle, und das leider nicht, weil die Storys schlecht wären sondern schlicht aus den Grund, dass zwar alle wie echte Menschen aussehen sollen, es aber trotzdem alles im PC (schlecht) verwurstet wird, sodass diese bald ausnahmslos wie gerenderte Bauchrednerpuppen aussehen. Eben merkwürdig kalt und leblos. So sollte es nicht sein! Das ist das einzige Problem was ich bei dieser Verfilmung sähe.

Antwort abgeben

Filmfreak
03.01.12 - 19:41
Bist Du allgmein von Robert Zemeckis als Regisseur nicht angetan, Dennis?

Antwort abgeben

Seth0487
03.01.12 - 16:42
Solange das Projekt nicht von Robert Zemeckis umgesetzt wird, bin ich vom Zusammenhang von Disney und Märchen außerst angetan!

Antwort abgeben