Hosted by World4YouMontag, 16. Juli 2018 2 Filme
Amazon Prime Filme


Trailer zu Der Hobbit endlich auch auf Deutsch

Share @ Whatsapp
Tja, endlich gibt es den ersten Trailer zu Der Hobbit - Eine unerwartete Reise auch in deutscher Sprache. Einziger Wermutstropfen ist, dass einem die deutsche Synchronstimme von Gandalf eine Gänsehaut bekommen lässt. Aber leider nicht im positiven Sinn. Bisher war Joachim Höppner die Stimme von Gandalf, doch leider ist dieser im Jahr 2006 verstorben. Immerhin gibt es noch Hoffnung, dass die Stimme von Gandalf geändert wird, da es sich bei diesem Trailer nicht um die endgültige Synchronisation handeln soll. Der Trailer wurde nämlich extra einer Synchronisation unterzogen. Ziemlich interessant ist auch, dass man das Lied der Zwerge ins Deutsche übersetzt hat.

Inhalt:
Bilbo Beutlin (Martin Freeman) ist ein angesehener Hobbit. Das heißt auch, dass er nichts lieber hat als gemütliche Ruhe und guten Tabak für seine Pfeife. Dass der große Zauberer Gandalf (Ian McKellan) mit 13 Zwergen in sein Haus einfällt, passt ihm da gar nicht. Aber das Zuhause der Zwerge wird von dem Drachen Smaug bedroht und Gandalf bittet den Hobbit um Hilfe. Die Reise führt die Gruppe durch Orkhöhlen und dunkle Wälder bis in den Hort des Drachen. Bilbo knüpft auf dieser Reise Freundschaften und kann zudem einen Schatz einheimsen, den er an seinem 111. Geburtstag seinem Lieblingsneffen Frodo vermachen wird...

»Der Hobbit - eine unerwartete Reise - Teil 1 (The Hobbit: An Unexpected Journey - Part 1)« wird ab Dezember 2012 in unseren Kinos zu sehen.

Könntet ihr mit der neuen Stimme von Gandalf leben oder soll hier dringend nach einem anderen Synchronsprecher gesucht werden? Welche Version des Zwergenlieds ist besser - die deutsche oder die englische Version?

Kommentare (10)


Beitrag schreiben


eichi
24.01.12 - 21:16
vor allem bei deinem satz mit "most wanted" bin ich absolut bei dir! freu mich schon auf das feeling im kino!

Antwort abgeben

Flykilla
24.01.12 - 21:13
Ich finde es jetzt garnicht soo schlimm, dass er jetzt eine andere Stimme hat. Man wird sich auch daran gewöhnen, und wenns garnicht anders geht, wird er halt auf Englisch geschaut, ist bei uns in Mannheim bei vielen Filmen möglich! Ansonsten ist der Hobbit mein absoluter Most Wanted Film dieses Jahr! Dauert aber noch soo lange...

Antwort abgeben

Filmosoph
23.01.12 - 20:25
Falls ich noch eine Anmerkung machen darf: Aufgefallen ist mir, im direkten Vergleich, dass Al Pacino bspw. in Heat in Englisch und Deutsch die ähnlichste Stimme hat. Als ob er es selbst synchronisiert hätte. Das sind natürlich seltene Glücksfälle.

Antwort abgeben

eichi
23.01.12 - 20:17
damit triffst du natürlich den nagel auf den kopf, markus. einige stimmen passen wirklich perfekt zu ihren darstellern (und oft eben auch besser, als ihre eigenen)!

Antwort abgeben

Filmosoph
23.01.12 - 20:11
Ich erkenne darin schlichtweg einen "Vorteil" der Synchronisation, wenn man auf den Typ des Darstellers die Stimme suchen kann. Man denke an Bruce Willis in Deutsch oder Robert De Niro.

(oder als Klaus Kindler noch den Eastwood sprach)

Antwort abgeben

eichi
23.01.12 - 18:42
wobei wir uns durch die gewohnheit vielleicht auch oft einbilden, dass die "falsche" stimme besser zu einer person passt, oder was meinst du?

Antwort abgeben

Filmosoph
23.01.12 - 18:33
Wenn du sagst "ehrfürchtiger", dann weiß ich schon was du meinst.
Da werf ich gleich noch was in den Raum: Man denke an die Synchronstimme von Kevin Costner. Die ist perfekt auf ihn abgestimmt. Seine Originalstimme kann hier m. E. nicht mithalten! Eigentlich paradox.

Antwort abgeben

eichi
23.01.12 - 12:42
also mir gefällt die momentane stimme von gandalf überhaupt nicht. sie müsste aus meiner sicht viel ehrfürchtiger klingen! ich hoffe, dass sich hier noch was ändern wird.

Antwort abgeben

Filmfreak
23.01.12 - 12:09
Ist natürlich immer sehr schwierig wenn ein Schauspieler seine gewohnte Stammsynchronisation in der jeweiligen Sprache verliert. Erinnere ich auch gerne an den Sprecher von Eddie Murphy, nur finde ich es bei ihm noch auffälliger und markanter als bei Ian McKellan.
Was will man machen? Man kann nur versuchen einen annähernden Synchronsprecher zu finden, ist jedoch alles andere als einfach.

Mir persönlich gefallen beide Varianten von dem Zwergenlied. Ich habe da jetzt keinen besonderen Favoriten.

Antwort abgeben

Filmosoph
22.01.12 - 21:26
Ich find die Stimme schon ok, mir wärs gar nicht aufgefallen, dass es eine andere wäre?

Antwort abgeben




Blogstatistik

GESAMT: 5.594 Beiträge
Jahr 2012: 966 Beiträge
Monat Januar: 102 Beiträge

Angemeldet bleiben?
Amazon Prime Unbegrenzter Seriengenuss