Hosted by World4YouDonnerstag, 19. Juli 2018
Amazon Prime Filme


Whitney Houston ist tot

Share @ Whatsapp
Am Samstagnachmittag (Ortszeit) ist die bekannte US-Sängerin Whitney Houston überraschend in einem Hotel in Beverly Hills verstorben. Die Sängerin und Schauspielerin wurde leider nur 48 Jahre alt. Die Todesursache ist bisher noch nicht geklärt, man kann allerdings einen gewaltsamen Tod ausschließen, so Mark Rosen von der Polizei in Beverly Hills.

Der Höhepunkt ihrer musikalischen Laufbahn war sicherlich ihr Hit "I Will Always Love You", die Single, die zu ihrem gleichzeitigen Filmhöhepunkt Bodyguard gehört. In den letzten Jahren waren die Schlagzeilen um Whitney Houston leider nur mehr negativer Art. Drogenprobleme und eine mehr als gefloppte Comebacktour waren die "Highlights" in dieser Zeit.

Aber behalten wir Whitney Houston als große Künsterlin im Gedächtnis, die insgesamt mit 6 Grammy-Awards ausgezeichnet wurde.

Kommentare (8)


Beitrag schreiben


Filmfreak
13.02.12 - 13:20
Ja das stinkt mächtig zum Himmel. Immer nur Kommerz, Kommerz, Kommerz!!!
Schlimm schlimm, wenn die Leute mit solchen Ereignissen auch noch ne haufen Kohle scheffeln.
Gehört m.E. verboten, so eine Schweinerei!!!

Antwort abgeben

eichi
13.02.12 - 13:08
besonders traurig empfinde ich, dass die labels bei solch tragischen vorfällen meist noch mehr kohle absahnen, als zu lebzeiten eines künstlers...

irgendwie pervers, oder?

Antwort abgeben

Filmfreak
13.02.12 - 13:06
Dem ist nichts mehr hinzuzufügen. So sehe ich dies auch - leider!

Antwort abgeben

Filmfreak
13.02.12 - 13:05
Ich wollte es gar nicht so recht glauben als ich diese News am Wochenende gelesen und gehört habe! Unglaublich!

Antwort abgeben

kurenschaub
12.02.12 - 18:23
großartige Musikerin auf jeden Fall, schade um ihre Probleme im privaten und das sie keinen Ausweg mehr aus dem Teufelskreis gefunden hat.
Die Liste von "Branchenopfern" ist lang...und jeder einzelne Fall ist schockierend und bedauerlich!

Antwort abgeben

eichi
12.02.12 - 15:48
schade, dass sie in den letzten jahren so abgedriftet ist. sie war wirklich eine ganz große sängerin.


Antwort abgeben

Dweia
12.02.12 - 14:39
dem muss ich leider zustimmen...

Antwort abgeben

Seth0487
12.02.12 - 13:41
Sehr schade, aber wirklich überraschend ist das nun auch nicht.

Antwort abgeben




Blogstatistik

GESAMT: 5.596 Beiträge
Jahr 2012: 966 Beiträge
Monat Februar: 46 Beiträge



Angemeldet bleiben?
Amazon Prime Unbegrenzter Seriengenuss