World4You - Internet Services GmbH
Total: 5.514 > 2012: 966 > März: 52


Toller Cast, verheißungsvolle Inszenierung mit Sir Anthony Hopkins!

Share @ Whatsapp
Ich habe dieses Projekt schon länger verfolgt, doch nachdem nun eine weitere Besetzung dafür gefunden wurde, möchte ich es euch hier im Blog nicht länger vorenthalten und meine Erwartungen sind auch dementsprechend hoch daran.

Im OT wird es Alfred Hitchcock and the Making of Psycho genannt.

Bei dieser Inszenierung soll das Leben des Filmemachers und Produzenten Alfred Hitchcock verfilmt werden! Dieser Film wird dabei auf der gleichnamigen Buchvorlage von Stephen Rebello aus dem Jahr 1998 basieren.

Handlung:
Die Geschichte beginnt in den jungen Jahren des Alfred Hitchcocks, als er für seine erste Produktion noch kein Filmstudio fand und schlussendlich die Inszenierung aus der eigenen Tasche finanzierte. Darüber hinaus verfolgt diese Produktion den legendären Werdegang dieses Mannes und auch seine langjährige Beziehung zu seiner Ehefrau Alma Reville.

In den Hauptrollen dürfen wir uns auf folgendes Schauspielerensemble freuen:
Sir Anthony Hopkins wird den legendären Filmemacher Alfred Hitchcock darstellen. Seine Frau, Alma Reville wird von Helen Mirren verkörpert werden. Außerdem werden wir noch Actress Scarlett Johansson als Janet Leigh und Actor James D´Arcy als Anthony Perkins (beides bekannte Filmrollen aus den Psycho-Filmen) sehen. Schauspielerin Jessica Biel soll außerdem Psycho-Star Vera Miles verkörpern!

Das Projekt ist bei Fox Searchlight angesiedelt. Ein Kino- bzw. Drehstart stehen noch aus.

UPDATE:

Wie nun bekannt wurde gesellen sich zu dieser Produktion noch ein paar bekannte Schauspieler dazu:
Toni Collette (verkörpert Peggy Robertson, Hitchcocks langjährige Assistentin), Michael Stuhlbarg (mimt Lew Wasserman, Hitchcocks Agent), Danny Huston (spielt Whitfield Cook, einen Freund der Frau des Regisseurs), Michael Wincott (wird Ed Gein darstellen).

Kommentare (10)


Beitrag schreiben


Filmfreak
22.03.12 - 15:48
Verweise hier gerne wieder einmal auf meine Kritik zu Slipstream Dream

Du verpasst rein gar nichts, wenn du den noch nicht gesichtet hast, Markus.

Antwort abgeben

Filmosoph
22.03.12 - 14:42
Slipstream Dream habe ich bislang nicht gesichtet. Dein kurzer Hinweis macht diesen aber auch nicht besonders attraktiv
Vielleicht fand ich bei Wolfman seine Leistung deshalb schlecht, weil ich den Film schlecht fand.

Antwort abgeben

Filmfreak
22.03.12 - 13:15
Selbstverständlich hat er auch schwächere Filme in seiner Filmographie, aber welcher Actor/welche Actress hat das nicht?

Seine Leistung in Wolfman fand ich noch ganz solide, wenn ich mir dann von und mit ihm Slipstream Dream ansehe, kommt mir das Grauen! Eine unterirdische Produktion. Schon gesichtet, Markus?

Antwort abgeben

Filmosoph
22.03.12 - 11:51
Also Wolfman gehört meiner Meinung nach zu seinen schwachen Filme, auch schauspielerisch.

Antwort abgeben

Filmfreak
22.03.12 - 06:33
Bin da ganz deiner Meinung! :P

Antwort abgeben

Filmfreak
22.03.12 - 06:32
Dies macht er doch in jeder Produktion, Markus.

Antwort abgeben

kurenschaub
21.03.12 - 20:15
Cool!

Antwort abgeben

Filmosoph
21.03.12 - 19:28
Klingt interessant. Dabei sollte Hopkins mal wieder zeigen können, was er kann.

Antwort abgeben

brittlover
21.03.12 - 18:11
Story, Cast ...da passt einfach Alles.
Da könnte was "Großes" auf uns zukommen!

Antwort abgeben

Chev
21.03.12 - 17:46
Dranbleiben ! Das verspricht interessant zu werden

Antwort abgeben