HIDE

Marcos Filmblog SMALLTALK

Bisher gibt es 36 Antworten zu diesem Thema und wurde 2.720 mal aufgerufen.

#31

eichi

eichi


FILME
364

NEWS
3.359

FORUM
8.343

eichi

eichi

Na dann sind wir schon einmal gespannt auf deine Berichterstattung...


31.07.2014 - 14:22:02

#32

MarcosFilmblog

MarcosFilmblog


FILME
73

NEWS
0

FORUM
21

MarcosFilmblog

MarcosFilmblog

Er ist wohl einer der umstrittensten Filmemacher unserer Zeit und vor einigen Tagen hat er sich im kleinen beschaulichen Mainzer Capitol die Ehre gegeben, seinen neuen Film "Rampag2 2-Capitol Punishment " vorzustellen. Nachdem man den Kinosaal betreten hatte, konnte man sich sicher sein, welche Grundtöne die Veranstaltung noch annehmen sollte. Auf der Leinwand konnte man den Regisseur in einem Kampfoutfit bestaunen. Er stand in kampfeswilliger Geste vor den berühmten Hügeln Holywoods, deren Schriftzug einfach mal in ein bescheidenes "Bollwerk" umgewandelt wurde. Eine wahre Selbstinszenierung , die die Marschroute für diesen Abend sehr früh festlegte! Am Himmel wurden gerade zwei Helikopter abgeschossen, ob das als Seitenhieb auf seine Kritiker zu verstehen sein sollte, bleibt wohl jedem selbst überlassen.

In einer kurzen Einleitung versprach Boll dem zahlenden Publikum einen wütenden, politischen Film, der mit Sicherheit zum Nachdenken anregen werde. Das Versprechen konnte er zumindest teilweise einhalten, denn das Sequel zum skandalträchtigen Amokthriller schafft es auf alle Fälle die Gemüter des Betrachters zu erhitzen. Ein guter Film ist schlussendlich aber trotzdem nicht herausgekommen, aber um die Bewertung der Arbeit soll es an dieser Stelle nicht gehen. Sobald eine Kritik zu "Rampage 2-Capitol Punishment" auf diesem Blog veröffentlicht wurde, wird der Link am Ende der Seite zu finden sein.

Nach gut zwei Stunden war es auch schon Zeit für eine öffentliche Podiumsdiskussion, die von PD. Dr. Rauscher, der an der Johannes-Gutenberg Universität Mainz als Dozent für das Fach Filmwissenschaften tätig ist, geleitet wurde. Herr Boll konnte einige nette Anekdoten zum Besten geben. So berichtete er von zahlreichen Schauspielern, die eigentlich nicht so viel Intelligenz aufweisen würden, wie es in der Öffentlichkeit den Anschein hätte. Laut Boll sei beispielsweise Ben Kingsley im wahren Leben "nicht gerade ein Gandhi". Ebenfalls berichtete er von der sehr fragwürdigen Einkaufspolitik verschiedener Pay-TV-Sender, die ihre Filme nur nach Ansehen der Trailer, die Boll laut eigener Aussage bewusst sehr reißerisch gestaltet, um Aufmerksamkeit zu erlangen und bei Filmen wie "Rampage" seiner Gesellschaftskritik am politischen System in Amerika eine massentaugliche Verpackung zu verpassen , auswählen. Nach diesen eher sachlichen Aussagen holte der Wahlkanadier zu einem Rundumschlag gegen die deutsche Film- und Fernsehindustrie aus, die nur "Scheiße" produziere. Besonders Schwiegermutterliebling Matthias Schweighöfer bekam sein Fett in diesem Teil der Diskussion weg. Die Zielscheibe wurde mit der Laufzeit der Veranstaltung immer mehr vergrößert. Man könnte sagen, dass Boll einen Klimax erstellt hat, der von der deutschen Filmindustrie zur amerikanischen Produktionswelt geführt und seinen Gipfel in der politischen Elite des Landes der unbegrenzten Möglichkeiten geführt hat. Ein gewisser Barack Obama sei nur eine Puppe mächtiger Lobbyisten und gehöre in den Knast gesteckt, wo zahlreiche Amerikaner wegen Kavaliersdelikten, wie beispielsweise Besitz von geringer Mengen Marihuana, verrotten würden. Der Film, der heute von ihm präsentiert wurde, sei vor allem als Kritik an der RNA zu verstehen, die härtere Waffengesetze mit Korruption zurückhalten würde. Den Höhepunkt des Abends fand das Event mit einem heftigen Disput zwischen zwei Besuchern und dem Regisseur selbst, an dessen Ende die zwei Männer den Saal verließen. Es ist schade, dass ein Austausch der unterschiedlichen Positionen nicht zu Stande kommen konnte, weil zahlreiche Bollanhänger den Wortwechsel mit Zwischenrufen schwer durchführbar machten. Einen Ausschnitt aus der erwähnten Konversation, ist am Ende des Artikels zu finden!

Fazit:

Ich habe die 7,50 Euro Eintritt für diesen Abend nicht bereut. Es war interessant einen Einblick in die Welt eines Regisseurs, dessen Filme zwar nicht unbedingt zu den Perlen der Filmgeschichte zählen, zu erhalten. Ich würde Herrn Boll aber eine Karriere als Politiker, der in der Öffentlichkeit kritische Stimmen gegen die NSA, RNA und ähnlichen Apparten äußert, ans Herz legen, weil in seiner aktuellen Position als Filmemacher, wird niemand seine Äußerungen, die teilweise zutreffen, ernstnehmen. Dafür ist seine Reputation durch eine große Masse an schlechten Filmen aber vielleicht auch schon zu stark beschädigt. Da nützt ihm auch die Forderung nach Screenings seiner Filme an Schulen recht wenig. Als Persönlichkeit, die ihre eigene Meinung über den Rest der Welt stellt, wird ein Uwe Boll wohl noch ziemlich lange polarisieren.


02.08.2014 - 13:28:24

#33

MarcosFilmblog

MarcosFilmblog


FILME
73

NEWS
0

FORUM
21

MarcosFilmblog

MarcosFilmblog

Mit etwas Verspätung


02.08.2014 - 13:28:42

#34

MarcosFilmblog

MarcosFilmblog


FILME
73

NEWS
0

FORUM
21

MarcosFilmblog

MarcosFilmblog

Die Kritik ist jetzt ebenfalls online! Viel Spaß


03.08.2014 - 23:02:57

#35

MarcosFilmblog

MarcosFilmblog


FILME
73

NEWS
0

FORUM
21

MarcosFilmblog

MarcosFilmblog

Da der Film nicht hier in der Datenbank ist, poste ich hier mal den Link, ich hoffe, dass geht in Ordnung:

KRITIK: Rampage 2 - Capital Punishment


03.08.2014 - 23:04:01

#36

MarcosFilmblog

MarcosFilmblog


FILME
73

NEWS
0

FORUM
21

MarcosFilmblog

MarcosFilmblog

Hallo zusammen ,

ich denke, dass es nicht notwendig ist, dass ich Euch jedes Mal, wenn ich eine Kritik uploade, es zusätzlich hier als Mitteilung posten muss, da es ja schon fast in die Kategorie Spam fällt
Ich freue mich aber trotzdem über jeden, der sich die Zeit nimmt, die Texte zu lesen.
Ich habe vor ein paar Tagen von einem anderen Blogger eine interessante Infografik zugemailt bekommen, dich ich mit seiner Erlaubnis auf meinem Blog online gestellt habe. Die Grafik befasst sich mit der Entwicklung der Videotechnik. Wer daran interessiert ist, kann sich hier ein Bild davon machen:

http://marcosfilmkritiken.wordpress.com/entwicklung-der-videotechnik-eine-infografik-von-vinett-video/

Viele Grüße und bis zum nächsten Update
Marco


07.09.2014 - 21:08:22